deutsche Version
english Version

Foto: Tatjana Dachsel

JOHANNA WINKEL, Sopran

Johanna Winkel bewies sich zunächst in der historischen Aufführungspraxis Alter Musik und erweiterte ihr Repertoire stetig hin zur Romantik und Moderne.

 

In der letzten Saison war sie zu Gast beim Konzerthausorchester Berlin mit Iván Fischer (Bach h-moll Messe), bei der Deutschen Radio Philharmonie mit Andreas Spering (Händel Messiah), bei der Akademie für Alte Musik Berlin (Bach h-moll Messe), beim Chor des Bayerischen Rundfunks (Martin Le vin herbé) sowie beim WDR Sinfonieorchester Köln (Mendelssohn Elias). Beim Schleswig-Holstein Musik Festival sang sie Haydns Jahreszeiten in einer Fassung mit Klaus Maria Brandauer als Sprecher unter Leitung von Matthias Janz.

 

In dieser Saison stehen u.a. Konzerte mit der musicAeterna und Teodor Currentzis (Purcell The Indian Queen), mit dem Freiburger Barockorchester und Gottfried von der Goltz (Beethoven 9. Symphonie), dem Musik Podium Stuttgart und Frieder Bernius (Brahms Requiem), dem Chor des Bayerischen Rundfunks und Howard Arman (Werke von Mendelssohn), der Internationalen Bachakademie und Hans-Christoph Rademann (Bruckner Te Deum) und dem Beethoven Orchester Bonn und Christof Prick (Britten War Requiem) an.

 

Gleichzeitig ist Johanna Winkel regelmäßig auf der Opernbühne zu erleben. Im April 2017 gibt sie ihr Debut bei den Salzburger Osterfestspielen unter Leitung von Christian Thielemann als Gerhilde in Wagners Walküre und gastiert im Herbst 2017 mit dieser Partie in China mit Hong Kong Philharmonic unter der Leitung von Jaap van Zweden. Sie sang erstmals die Leonore (Beethoven Fidelio) am Theater für Niedersachsen in Hildesheim, wo sie in dieser Spielzeit auch ihr Rollendebüt als Agathe (von Weber Der Freischütz) gibt.

 

Zu ihren Aufnahmen gehört etwa Spohrs Oratorium Die letzten Dinge mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, das 2014 in die Bestenliste der Deutschen Schallplattenkritik aufgenommen wurde. Der Mitschnitt von Schönbergs Moses und Aron (Konzerte im Teatro Real Madrid und in der Berliner Philharmonie mit dem SWR Sinfonieorchester unter der Leitung von Sylvain Cambreling) wurde für den Grammy 2015 nominiert. Demnächst erscheint eine CD mit dem Arion Baroque Orchestra (Werke von Bach und Kuhnau). Johanna Winkel ist an der Aufnahme sämtlicher Bach-Kantaten nach Texten Martin Luther mit Das Neue Orchester unter Leitung von Christoph Spering beteiligt.

 

Saison 2016/2017  (Vertretung: Generalmanagement Konzert | Management: Daniela Spering | Administration: Stephanie Watin)

 

Bitte verwenden Sie nur diese Biografie. Änderungen/ Kürzungen bedürfen der Abstimmung mit ORFEO artist management

 

Homepage Johanna Winkel

Nach oben