deutsche Version
english Version

Foto: Tatjana Dachsel

JOHANNA WINKEL, Sopran

Johanna Winkel bewies sich zunächst in der historischen Aufführungspraxis barocker Musik und erweiterte ihr Repertoire stetig hin zur Romantik und Moderne.

 

Auf dem Konzertpodium sang sie mit musicAeterna und Teodor Currentzis (Purcell The Indian Queen), mit dem Beethoven Orchester Bonn und Christoph Prick (Britten War Requiem), dem Swedish Radio Symphony Orchestra und Peter Dijkstra (Martin Le vin herbé), dem WDR Sinfonieorchester und Simon Halsey (Mendelssohn Elias) und dem Konzerthausorchester Berlin und Iván Fischer (Bach h-moll Messe). 

 

Gleichzeitig ist Johanna Winkel regelmäßig auf der Opernbühne zu erleben. Nach Mimi, Donna Elvira und Micaela gestaltete sie mit großem Erfolg Alcina, Rosalinde, Agathe und Beethovens Leonore.

2017 gab sie ihr Debüt bei den Salzburger Osterfestspielen als Gerhilde in Wagners Walküre mit Christian Thielemann und gastierte mit dieser Partie mit dem Hong Kong Philharmonic Orchestra und Jaap van Zweden. Bei der Styriarte 2018 sang sie die Beethoven-Leonore unter Leitung von Andrés Orozco-Estrada.

 

Als Liedsängerin tritt sie zusammen mit dem Schauspieler Josef Hader und der Pianistin Yvonne Gesler auf. In einer reizvollen Melange aus Musik und Text erkunden die drei Künstler, wie literarische Motive der Schwarzen Romantik sich in Liedern der Romantik bis heute widerspiegeln und eine spannende Verbindung eingehen. Das Programm war erstmalig im Konzerthaus Wien zu erleben.

 

Johanna Winkel ist als Solistin auf etlichen Aufnahmen zu hören. Es erschien u.a. Spohrs Die letzten Dinge mit der Kammerphilharmonie Bremen, Schönbergs Moses und Aron mit dem SWR Sinfonieorchester, Werke von Mendelssohn mit dem Chor des Bayrischen Rundfunks sowie Zemlinskys Lyrische Symphonie mit dem Polish National Radio Symphony Orchestra.

 

In dieser Saison steht eine Opernproduktion im Rahmen der Potsdamer Winteroper (Trevor Pinnock) an, sowie Konzerte mit dem Collegium 1704 (Václav Luks), den Bochumer Symphonikern (Steven Sloane), der Akademie für Alte Musik Berlin (Alexander Liebreich), der Internationalen Bachakademie Stuttgart (Hans-Christoph Rademann), dem Nederlands Kamerkoor (Peter Dijkstra) sowie mit dem Prague Radio Symphony Orchestra (Alexander Liebreich).

 

Saison 2019/20 (Vertretung: Generalmanagement) 

 

Bitte verwenden Sie nur diese Biografie. Änderungen/ Kürzungen bedürfen der Abstimmung mit ORFEO artist management

 

 

 

Homepage Johanna Winkel

Nach oben

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen. Mehr lesen